Kleinkind in Kinderecke in Gastronomie mit soft play

Kinderecken in der Gastronomie: Von einfachen Spielecken hin zur Erlebniswelt

Geschrieben von: Sandra Mikac

|

|

Lesezeit 4 min

Kinderecken in deutschen Restaurants und Cafés haben sich in den letzten Jahren zu einem wichtigen Faktor für die Attraktivität der Gastronomie entwickelt und mithin einen wunderbaren Wandel erlebt. In der Vergangenheit waren diese Bereiche jedoch oft nur einfache kleine Ecken mit ein paar ausrangierten Spielsachen. Das hat sich aber heutzutage geändert. Diese speziell ausgewiesenen Bereiche in den Gastronomiebetrieben richten sich an Familien mit Kindern und bieten heute einen einladenden und unterhaltsamen Raum, der das Familienerlebnis bereichert. 

Die Geschichte von Kinderecken in der Gastronomie bis heute

Early Days: Einfache Spielbereiche - Kinderecken in der Gastronomie

Das Konzept der Kinderecken in der deutschen Gastronomie begann zunächst mit einfachen Spielbereichen, bestehend aus ein paar Spielsachen, Malbüchern und vielleicht einer kleinen Spielstruktur, die auch noch meistens von zu Hause aussortiert wurde. 


Diese rudimentären Einrichtungen zielten darauf ab, die Kinder zu beschäftigen, während die Eltern ihre Mahlzeiten genossen, allerdings mit begrenzten Unterhaltungsmöglichkeiten, sodass sie ihren Zweck kaum erfüllt haben.


Denn die Kinder waren entweder schnell gelangweilt oder gar nicht erst an den Sachen interessiert, da diese nicht auf ihre Bedürfnisse oder Altersgruppe zutrafen.

Kinder malt im Restaurant

Mit diesen Produkten gelingt jede Kinderspielecke

Steigende Nachfrage nach Familienerlebnis in der Gastronomie durch Kinderecken

Die Entwicklung der Kinderecken spiegelt den Wandel der Gesellschaft wider. Familien verbringen heute mehr Zeit außer Haus und sind ständig auf der Suche nach Orten, an denen sie gemeinsam entspannen und genießen können. 


Daher müssen Restaurants und Cafés in der Gastronomie heute mehr bieten als nur gutes Essen und Trinken, um die Familien mit Kindern als Zielgruppe nicht zu verlieren. 


Mit der steigenden Nachfrage nach familienfreundlichen Restaurants und Cafés, mussten auch die Kinderecken in der Gastronomie angepasst werden, um die Anforderungen der kleinen Gäste zu erfüllen. 

Kinder Spielen Stapelturm Kinderecke Gastronomie

Eine kleine Erlebniswelt in der Gastronomie durch Kinderecken

Statt den alten aussortierten Spielsachen von zu Hause, begannen Restaurants und Cafés und auch die sonstige Gastronomie, sofern es ihnen möglich war, liebevoll gestaltete Erlebniswelten zu integrieren, die den kleinen Gästen Spiel, Spaß und Abwechslung bieten. 


Diese Entwicklung der Kinderecken in der Gastronomie hielten die Kinder während der Besuchszeit nicht nur beschäftigt, sondern förderten obendrein auch noch ihre Kreativität und Lernen in einer spielerischen Umgebung.


Inzwischen haben sich mittelgroße Kinderecken in der Gastronomie beliebt gemacht, in denen Kinder ihren eigenen Platz zum Spielen haben. Neben Klettern, Rutschen und Bausteinen finden sich auch Schaukeltiere, Balance Boards oder sogar Spieltablets wieder, die den Kindern eine Menge Spielplatz ermöglichen, während Eltern in der Zeit gemütlich ihren Kaffee genießen können.

Kind auf Kletterwippe in Kinderecke in Gastronomie mit Bausteinen

Zusatz: Elternfreundliche Funktionen der Kinderecke in der Gastronomie

Neben dem Fokus auf die Unterhaltung der Kinder in den Spielecken, werden heutzutage auch elternfreundliche Angebote in den Restaurants und Cafés in Deutschland berücksichtigt. 


So wird neben der Umsetzung einer Kinderecke in den Betrieben der Gastronomie auch auf bequeme Sitzgelegenheiten nahe der Spielecken, Sicht auf den Spielbereich und nahe gelegene Annehmlichkeiten wie Umkleidekabine oder kinderfreundliche Toiletten und Wickelbereiche geachtet, die das Essen mit Kindern zu einem stressfreien Erlebnis für Eltern und Kinder machen.


Denn glückliche und beschäftigte Kinder führen automatisch auch zu glücklichen und entspannten Eltern, die dank der Kinderecke in der Gastronomie dadurch einen angenehmen Aufenthalt haben.


Du hast noch keine Kinderecke, möchtest aber gerne eine integrieren? Dann schreib uns gerne eine Nachricht!


Restaurant alleinstellunsgmerkmal

Die Vorteile einer gut gestalteten Kinderecke in der Gastronomie sind vielfältig:

Zufriedene Kinder: Kinder, die sich beschäftigen und wohlfühlen, sind ruhiger und machen weniger Lärm. Dies trägt zu einer angenehmen Atmosphäre im Restaurant oder Café bei.

Entspannte Eltern: Eltern, die wissen, dass ihre Kinder gut aufgehoben sind, können ihre Mahlzeit in Ruhe genießen.

Verbesserte Kundenbindung: Familien mit Kindern kommen häufiger wieder, wenn sie sich in einem Restaurant oder Café willkommen fühlen.

Gutes Image: Eine kinderfreundliche Atmosphäre kann das Image eines Restaurants oder Cafés positiv beeinflussen.

Das hat dich noch nicht überzeugt? Dann schau mal hier:

→ Die 5 größten Vorteile von Kinderspielecken in Restaurants und Cafés

Die Zukunft der Kinderecke in der deutschen Gastronomie

Die Entwicklung der Kinderecken in der Gastronomie ist noch lange nicht abgeschlossen. Mit einem Fokus auf neue Trends wie Nachhaltigkeit, Kreativität und Inklusivität werden sich die Spielecken noch viel weiter entwickeln und auch zukünftig immersive Erlebnisse bieten, die sowohl Kinder als auch Eltern begeistern. Kinderecken in Restaurants und Cafés werden also auch weiterhin den Trend hin zu familienorientierter Gastfreundschaft widerspiegeln.


Eines ist also sicher: Kinderecken werden in der Gastronomie weiterhin eine wichtige Rolle spielen. Sie tragen zu einem positiven und unvergesslichen Erlebnis für Familien bei und sind ein wichtiger Faktor für den Erfolg eines Restaurants oder Cafés. 

Kinderecke Restaurant oder Café mit Puzzlematten

Du möchtest diesen Faktor auch in deinem Betrieb umsetzen und brauchst du Hilfe bei der Umsetzung einer individuellen und kreativen Kinderspielecke, die den Bedürfnissen der Kinder und deiner jeweiligen Zielgruppe gerecht werden? 


Wir helfen dir gerne weiter, sende uns eine Nachricht hier und wir werden dir schnellstmöglichst unter die Arme greifen.

Sandra Mikac

Author: Sandra Mikac

Sandra ist Mutter von zwei kleinen Kindern und Gründerin von Malibei. Mit ihrer Idee gewerbliche Kinderecken zu konzipieren und in verschiedene Betriebe zu integrieren, möchte sie die Welt für alle Eltern familienfreundlicher machen. Damit wir alle mehr Orte zum Ausgehen mit Kindern haben. 

Hier erfährst du mehr

Produkte aus diesem Blog:

Ähnliche Blogartikel

×